Das Kaltbrunnental

Entdecke das Kaltbrunnental!

In unmittelbarer Nähe vom Judonbo-Haus liegt das märchenhafte Kaltbrunnental

Der Weg durch das Kaltbrunnental ist 9 Km lang und auch für Kindern oder Senioren geeignet. Der Weg im Tal ist ein steiniger Naturpfad und führt über kleine Brücken und Stege über den Bach. Auch Feuerstellen für die Mittagspause sind am Weg vorhanden. Der Weg ist im Winter oft vereist und eignet sich darum besser für Wanderungen in den wärmeren Jahreszeiten.

Wanderung

Bereits beim «Chessiloch», das vom Bahnhof Grellingen zu Fuss in etwa 20 Minuten zu erreichen ist, dürfte ein erster Zwischenhalt kaum zu vermeiden sein. An den Felswänden haben Soldaten im Aktivdienst gemalte Wappen hinterlassen, die sicher einigen Gesprächsstoff bieten.

Gar nichts von einem langweiligen Sonntagsspaziergang hat dann der folgende Aufstieg durch das schöne Kaltbrunnental. Da gibt es verrauchte Höhlen mit Spuren aus der Steinzeit und einen Bach, der sich über Seitenäste, Staustufen und kleine Wasserfälle seinen Weg zur Birs sucht. Nach gut einer Stunde weitet sich das Tal etwas aus, und man kommt nach Meltingen, dem Ursprungsort des gleichnamigen Mineralwassers.

Die Wanderung geht von Grellingen nach Meltingen (Kanton Solothurn) oder umgekehrt. Zurück kommt man zu Fuss oder mit dem Postauto. Beide Gemeinden sind an die Postautolinie angeschlossen, in Grellingen fährt ausserdem die S-Bahn. Parkplätze stehen beim Bahnhof zur Verfügung.

(Text: http://www.baselland-tourismus.ch/erlebnis-und-sehenswertes/velorouten/3118/chaltbrunnental, Fotos: judonbo.ch) 
Weitere Wanderungen: www.schwarzbubenland.info/region/alle-angebote/wandern/
Chaltbrunnentalwanderung: www.schwarzbubenland.info/region/alle-angebote/wandern/kaltbrunnental/