Willkommen im Jugendhaus DonBosco!

Unweit von Basel führt ein malerischer Weg durchs dicht bewaldete Kaltbrunnen-Tal hoch zum Jugendhaus Don Bosco. Das Haus kann von Grellingen aus nach Himmelried auch bequem per Auto oder ÖV erreicht werden. Das einmalige Erlebnis einer kurzen und gemütlichen Wanderung zu Fuss, entlang von Kalksteinfelsen, über Holzbrücken und Stege, entlang dem Ibach, der mit seinen seichten Flusspartien und Kiesbänken zum Verweilen einlädt, sollte man sich aber nicht entgehen lassen. Ein Erlebnis ist es auch einen Blick in die bereits während der Steinzeit bewohnten Höhlen zu werfen. Ein heisser Tipp im Sommer wie auch im Winter, wo sich die Landschaft in einem ganz anderen Bild mit verträumten Schneelandschaften präsentiert!

Wie Du und deine Leute ins Haus findet, könnt ihr unter dem Link Anfahrtswege erfahren.

Informiere dich über die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten, beispielsweise für Jugendorganisationen, Arbeitsteams, Feierlichkeiten oder jegliche Gruppen und Vereine die das Jugendhaus Don Bosco bietet, schaue ob das Haus zu deinem gewünschten Zeitpunkt noch frei ist und buche leicht und unkompliziert online.

Umbauprojekt JuDonBo: Es ist bald geschafft!

Im November 2015 trafen die Baubewilligungen vom Kanton Solothurn und von der Gemeinde Himmelried ein. In der Zwischenzeit ist am Haus unheimlich viel tolle Arbeit geleistet worden und der Umbau geht nun in die Endphase! Eines vorweg: es wird grossartig! Dank der vielen Spenden (siehe hier) sind wir auch finanziell auf Kurs. Es bleiben noch ca. CHF 40‘000.— für die Innen- und Aussenraumgestaltung zu sammeln. An dieser Stelle auch noch einmal ein grosses Dankeschön an alle, die uns bei unserem Vorhaben so toll unterstützen! Wir freuen uns sehr, das Haus zum 40 jährigen Jubiläum am 13.August 2016 wieder eröffnen zu können.

Wer sich noch auf der Spendenliste verewigen möchte – wir nehmen gerne noch Spenden entgegen: PC 40-36428-1 lautend auf Stiftung Jugendhaus Don Bosco.

Herzlichen Dank!

Das Projekt
Das Jugendhaus Don Bosco ist in die Jahre gekommen und soll saniert werden. Ziel ist eine  sinnvolle Sanierung, die eine optimale Nutzbarkeit für Organisationen, aber auch Private ermöglicht. Dazu sind verschiedene Massnahmen notwendig, welche schematisch in „Bausteine“ unterteilt werden können (siehe Grafik). Grundsätzlich soll die Sanierung unter den Aspekten der Nachhaltigkeit und Ökologie ausgeführt werden. Dazu gehören wärmetechnische Massnahmen am Gebäude, sowie der Einbau sinnvoller Technik und Apparate.

Hauptraum_3Schlafraum_HintenHauptraum_2Aussenansicht

Wir sammeln immer noch für die Innen- und Aussengestaltung:

Hier erfährst Du alle Details und News zum Projekt